Wohnungsbaugesellschaft

Wohnungsbaugesellschaften und Gesundheitseinrichtungen verwalten relativ viele Hochhäuser und Seniorenwohnungen für Bewohner mit einer Behinderung. Diese Menschen sind auf einen Aufzug angewiesen.

Ein Ersatz-Mietfahrstul von RECO wird dann eingesetzt, wenn der vorhandene Personenaufzug aufgrund von Renovierungsarbeiten oder Modernisierungen nicht mehr benutzt werden kann. Hiermit soll vermieden werden, dass Menschen mit einer Behinderung in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden. Außerdem bietet ein Reco-Mietfahrstul den Senioren mehr Sicherheit als eine Treppe. Da die Aufzugskabine auch für Krankentragen ausgelegt ist, bleibt in einer Notsituation der schnelle Transport zum Krankenhaus gewährleistet.

Ein zunehmender Trend bei Immobiliengesellschaften ist, dass die Kosten für die Bereitstellung eines Ersatz-Mietfahrstuhl von vornherein im Wartungsbudget eingeplant sind. Damit wird vermieden, dass keine Finanzmittel verfügbar sind, wenn einmal dringend ein Ersatz-Mietfahrstuhl gebraucht wird.

GEDA Multilift P18 S

  • Capaciteit: 12 personen
  • Max. hoogte: 100 m.
Zum Produkt  
Menu Title