Samstag, 9. März 2019: Am Bahnhof in Maastricht renoviert das Bauunternehmen Wallaard BV aus Noordeloos im Auftrag des niederländischen Bahninfrastrukturbetreibers ProRail die vorhandenen Aufzüge zwischen den Bahnsteigen und der Fußgängerbrücke. Damit die Reisenden die Bahnsteige auch während dieser Renovierungsarbeiten barrierefrei und sicher erreichen können, hat RECO BV aus Koudekerk aan de Rijn eine vorübergehende Fußgängerbrücke mit Personenaufzügen installiert.

Kran mit 48 m Ausladung

Mit einem Teleskopkran wurden die benötigten Materialien und Ausrüstungsteile an die Einsatzstelle gehoben. Der beste Standort für den Kran war die gegenüberliegende Seite der Gleise am Meerssenerweg. Von dieser Stelle aus hat das Kranunternehmen Blansjaar BV aus Wateringen die Materialien mit Hilfe eines 300-tm-Krans während einer 52 Stunden dauernden Stilllegung an den Einsatzort gehoben. Dabei wurden die Materialien über insgesamt 5 Bahngleise und 1 Zwischenbahnsteig gehoben, wobei die maximale Kranausladung ca. 48 m betrug.

Kompakte und leichte GEDA P18S Personenaufzüge

Wegen der großen Kranausladung entschied RECO sich für den Einsatz von zwei Ersatz-Personenaufzügen vom Typ GEDA P18S. Weil das Basismodul dieses Aufzugstyps nur 2.750 kg wiegt, konnte die benötigte Krankapazität für diese Ausladung auf einen 300-tm-Kran begrenzt werden. Die Personenaufzüge wurden anschließend am Sonntag von der zuständigen Prüfstelle, dem niederländischen Liftinstituut, geprüft und können jetzt von den Reisenden rund um die Uhr selbstständig benutzt werden.

Montagegeschwindigkeit

RECO verwendet für ihre Gerüstlösungen das Allround-System von Layher. Dabei wird die Fußgängerbrücke an einem anderen Ort vorgefertigt und genau zum richtigen Zeitpunkt geliefert. Innerhalb von nur 12 Stunden wurden die benötigten Materialien von RECO an den Einsatzort gehoben und dort aufgebaut. Die Konstruktion besteht u. a. aus zwei Stützen mit Ballastblöcken, einem benutzerfreundlichen Treppenturm, einer ebenfalls benutzerfreundlichen Fußgängerbrücke und zwei vorübergehenden Personenaufzügen vom Typ GEDA P18S.

Wissen und Können

„Sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Realisierung haben wir festgestellt, dass RECO umfangreiche Kenntnisse zur Lösung von Zugänglichkeitsproblemen in einer Bahnhofsumgebung besitzt“, sagt Vincent de Vries, leitender Bauführer bei Wallaard BV. „Trotz der schwierigen Umstände wegen des starken Winds ist es den Monteuren von RECO und des Kranunternehmens Blansjaar gelungen, die gesamte Konstruktion innerhalb der geplanten Montagezeit fehlerfrei zu installieren. Ein solches Engagement weiß die Firma Wallaard sehr zu schätzen“, sagt Herr de Vries.

Internationale Erfahrung

Die Personenersatzaufzüge von RECO Lift Solutions aus Waddinxveen werden inzwischen in ganz Europa eingesetzt, unter anderem bei Infrastrukturprojekten. In diesem Frühjahr beispielsweise wird für die Deutsche Bahn an einem Bahnhof in Berlin eine vorübergehende Fußgängerbrücke mit drei RECO-PP-Personenersatzaufzügen geliefert. Über dieses Projekt werden wir Sie später genauer informieren.

Keine anderen Beteiligten.

Hier können Sie unverbindlich ein Angebot anfordern. Herzlichen Dank für Ihr Interesse in Reco Special Products. Um Ihnen ein aussagekräftiges Angebot unterbreiten zu können, bitten wir Sie folgende Angaben zu machen. Ihr Angebot wird Ihnen so schnell wie möglich zugestellt.

Kontaktdaten

captcha

* Pflichtfeld

Datei hinzufügen

Menu Title