Aktuell modernisiert der Aufzugsbetreiber Schmitt + Sohn Aufzüge-Standort Tübingen den installierten Aufzug in einem Seniorenheim der Kreisbaugesellschaft Tübingen in Mössingen. In dieser Zeit können die Bewohner den Aufzug nicht benutzen. Um zu verhindern, dass die Bewohner in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden, hat RECO Lift Solutions aus Waddinxveen (NL) einen Personenersatzaufzug aufgestellt.

Bewegungsfreiheit & Sicherheit sind gesichert

Für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen, die auf einen Aufzug angewiesen sind, ist ein Ausfall aufgrund einer Störung oder Modernisierung eine direkte Einschränkung ihrer Bewegungsfreiheit. Unter solchen Umständen fühlen sie sich rasch wie in ihrer eigenen Wohnung eingeschlossen. Einerseits sind Alternativen, z.B. eine vorübergehende Unterbringung an einem anderen Ort, für sie purer Stress. Andererseits werden ältere Menschen immer selbständiger und wollen daher nicht von Angeboten wie einem Einkaufsdienst abhängig sein.

Eine Lösung für eine solche Situation kann ein RECO-Personenersatzaufzug sein. Aber das gilt nicht nur für Bewohner und Besucher, sondern auch für Rettungsdienste im Einsatz. Die RECO-Aufzugskabine bietet Platz für Krankentragen. Aber auch Hausmeister und Reinigungsdienst profitieren von einem Personenersatzaufzug.

Galerien

Die Galerien im Seniorenheim in Mössingen erwiesen sich als perfekt geeignet, um dort einen Personenersatzaufzug zu installieren. Die baulichen Maßnahmen für dieses Projekt beschränkten sich darauf, die Geländer der Galerien zu entfernen. Unter anderen Umständen hätte eventuell eine Fensterfront ausgebaut werden müssen, um Zugang zum Gebäude zu erhalten.

Als Aufzug für dieses Projekt wurde der Personenersatzaufzug RECO PP (Plug & Play) mit vier Haltestellen und einer Schachthöhe von 14,6 m ausgewählt. Bei der Montage wurde RECO vom Kranunternehmen Brielmann aus Mössingen unterstützt. Als Fundament für den Aufzugsschacht verlegte Brielmann drei Fahrbahnbleche aus Stahl. Der Aufzugsschacht wurde in einer einzigen Hebebewegung vom Semitieflader angehoben und installiert. Anschließend wurde der Aufzugsschacht mit in Längsrichtung verstellbaren Trägern an den Bauteilen des Gebäudes verankert. Am nächsten Tag wurde der Aufzug vom TÜV Hessen geprüft und konnte den Betrieb aufnehmen.

Lokaler Aufzugsbetreiber als Partner

Die Gegensprechanlage des RECO Personenersatzaufzugs ist mit dem Aufzugsbetreiber Schmitt + Sohn Aufzüge verbunden. Da RECO ausschließlich Standardaufzugstechnologie verwendet, können ihre Aufzüge europaweit von lokalen Aufzugsunternehmen gewartet werden. RECO hat bereits zuvor erfolgreich mit Schmitt + Sohn Aufzüge in Deutschland zusammengearbeitet. Das Netz der deutschen Niederlassungen von Schmitt + Sohn Aufzüge bietet enorme Vorteile für RECO.

Keine anderen Beteiligten.

Hier können Sie unverbindlich ein Angebot anfordern. Herzlichen Dank für Ihr Interesse in Reco Special Products. Um Ihnen ein aussagekräftiges Angebot unterbreiten zu können, bitten wir Sie folgende Angaben zu machen. Ihr Angebot wird Ihnen so schnell wie möglich zugestellt.

Kontaktdaten

captcha

* Pflichtfeld

Datei hinzufügen

Menu Title