Manchester, August 2017: Manchester Airport (MAG) investiert in die Modernisierung des Flughafens den enormen Betrag von 1 Milliarde GBP. Derzeit wird die Hälfte von Terminal 2 abgerissen. Als Ausgleich für die dadurch verlorene Kapazität hat MAG für die Passagiere an der „Airside“ (wo sich die Flugzeuge befinden) eine vorübergehende Gate Lounge geöffnet. RECO Lift Solutions hat die Lounge mit zwei Personenersatzaufzügen vom Typ RECO PP (Plug-and-Play) ausgerüstet.

Vorübergehender Flugsteig-Terminal

Vom Terminal 2 aus gehen die Fluggäste zuerst durch eine überdeckte Laufbrücke, die von Lyndon Scaffolding installiert wurde. Am Ende dieser provisorischen Verbindung liegen ein Treppenturm und zwei PP-Behelfsaufzüge von RECO. Der vorübergehende Flugsteig-Terminal liegt ca. 9 m tiefer auf Airside-Niveau. Mit den Behelfsaufzügen von RECO können die Fluggäste die Lounge schnell, einfach und hindernisfrei erreichen. Die von der Firma De Boer gelieferte einstweilige Lounge bietet Platz für 650 Passagiere. Sie wurde innerhalb von vier Wochen gebaut und wird zwei Jahre lang in Betrieb sein

Keine Schachtgrube erforderlich

Dank der hohen Tragfähigkeit und Dicke des Betons an der Airside konnte RECO beide Liftschächte mit Hilfe chemischer HILTI-Leimanker direkt im Beton verankern. Dies hat den Vorteil, dass beide Aufzugsschächte ganz separat vom Laufpodest und der vorübergehenden Lounge stehen. Für den Auftraggeber Laing O` Rourke (LOR) war es auch ein großer Vorteil, dass für den RECO-Aufzug keine Schachtgrube notwendig ist. Dadurch waren am gewünschten Standort auf der Airside keine Konstruktionsanpassungen im Beton erforderlich und blieb die Stärke der Betonkonstruktion erhalten. Beide RECO-PP-Aufzüge wurden innerhalb eines einzigen Arbeitstages montiert.

Lokale Unterstützung

Für Laing O`Rourke ist dieses Projekt die zweite Zusammenarbeit mit RECO. Zu einem früheren Zeitpunkt hatte RECO für LOR bereits einen vorübergehenden RECO-Aufzug am Bahnhof Custom House (DLR-Linie in London) installiert. Auf Bitte von MAG sind die RECO-Aufzüge komplett in die Gebäudemanagementsysteme des Flughafens integriert. Das lokale Aufzugsunternehmen Jackson Lifts, mit dem MAG einen Vertrag hat, unterstützt RECO gegebenenfalls mit primärem Störungsservice. Das unabhängige Prüfinstitut Bureau Veritas UK hat beide Aufzüge im Auftrag von RECO geprüft und zugelassen.

Flughafenspezialist

In ganz Europa zeigt sich der Trend, dass die Flughäfen entsprechend der steigenden Anzahl von Flugreisenden ständig wachsen. Nach den Flughäfen Schiphol, München und Dublin ist Manchester der vierte Flughafen in Europa, der sich für einen RECO-Personenersatzaufzug entscheidet. Diese Flughafenprojekte zeichnen sich durch eine sehr dynamische Arbeitsumgebung mit hohen Sicherheitsanforderungen aus und boten RECO die Möglichkeit, viele wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Wir freuen uns daher auf weitere Flughafenprojekte!

Keine anderen Beteiligten.

Hier können Sie unverbindlich ein Angebot anfordern. Herzlichen Dank für Ihr Interesse in Reco Special Products. Um Ihnen ein aussagekräftiges Angebot unterbreiten zu können, bitten wir Sie folgende Angaben zu machen. Ihr Angebot wird Ihnen so schnell wie möglich zugestellt.

Kontaktdaten

* Pflichtfeld

Datei hinzufügen

Menu Title