RECO PP Personenersatzaufzug ersetzt ausgebrannten Fahrstuhl von Randstad Rail

 RSP, Zoetermeer,Personenersatzaufzug,Randstad Rail,ausgebrannten, RECOZoetermeer, 9. März 2016  Kürzlich ist in einem Personenaufzug von Randstad Rail am Bahnhof Seghwaert in Zoetermeer Feuer gelegt worden. Durch den entstandenen Schaden war der Aufzug nicht mehr benutzbar. Er musste außer Betrieb genommen werden. Um den Reisenden und dem Einkaufspublikum einen Ersatz für den ausgefallen Aufzug zu bieten, hat RECO Lift Solutions einen Personenersatzaufzug vom Typ RECO PP installiert.

Vertiefte Aufstellung

Der RECO PP Personenaufzug hat eine Schwellenhöhe von 370 mm. Um einen schwellenlosen Einstieg zu ebener Erde in den Fahrstuhl zu ermöglichen, ist der PP-Aufzug vertieft aufgestellt. Auf Bahnsteigebene hat RECO einen Teil des vorhandenen Geländers demontiert, damit der RECO-Aufzug vom Bahnsteig aus ungehindert zugänglich ist.

 

RSP, Zoetermeer,Personenersatzaufzug,Randstad Rail,ausgebrannten, RECO

Einfache Aufstellung
Dank des kompakten Aufzugsschachtes (nur 7,25 m2) brauchte am Aufstellungsort kein Straßenmobiliar entfernt zu werden. Dank längenverstellbarer Stützen konnte der Schacht auf einfache Weise an der Betonkonstruktion des Bahnhofsgebäudes verankert werden.

 

Erhalt des Zugangs
In Kürze starten die Reparaturarbeiten am vorhandenen Aufzug. Bis die Arbeiten abgeschlossen sind, können die Reisenden noch den RECO PP Personenersatzaufzug nutzen. Damit ist für alle Benutzer ein sicherer Zugang zum Bahnhof gewährleistet

Menu Title