RECO-Ersatzaufzug ermöglicht barrierefreie Verbindung zwischen Bahnhof Wuppertal und Innenstadt

wuppertal, aufzugIn Wuppertal Döppersberg wird das gesamte Bahnhofsumfeld einschneidend umgestaltet. Ziel der Baumaßnahmen ist die städtebauliche und funktionale Aufwertung des Bahnhofsumfelds. Dabei wird der Hauptbahnhof Wuppertal wieder mit der Innenstadt verbunden.

Abbruch des Verbindungstunnels
Der Abbruch des Verbindungstunnels zwischen Schwebebahn-Bahnhof und Hauptbahnhof Wuppertal der Deutschen Bahn ist Teil des Bauprojekts. In der Bauzeit wird der Tunnel durch eine Notbrücke ersetzt, die von ThyssenKrupp Bauservice aus Wuppertal geliefert wird. Das Tiefbauamt Wuppertal und das Bauunternehmen Fa. Echterhoff aus Westerkappeln haben RECO Lift Solutions damit beauftragt, die Brücke mit einem RECO-PP-Ersatzaufzug barrierefrei zugänglich zu machen.

Ebenerdiger Eingang
Der RECO-Aufzug ist auf einem versenkten Betonfundament aufgestellt. Damit wird ein ebenerdiger Eingang geschaffen. In nur einer Stunde wurde der Aufzugsschacht aufgestellt und mit Hilti-Ankern im Beton befestigt, damit der Aufzugsschacht selbstständig stehen kann.

100 % barrierefrei und sicher
Der RECO-Ersatzaufzug wird sehr intensiv genutzt. Und das nicht nur von Älteren und Behinderten, sondern auch von Eltern mit Kinderwagen und von Reisenden mit Gepäck. Bei winterlichen Verhältnissen stellt sich der RECO-Aufzug als sichere Alternative zu den vorhandenen Treppen heraus. Dank des RECO-Aufzugs wird während der Bauzeit der Komfort der Reisenden optimal gewährleistet.

Menu Title