RECO Lift Solutions baut Personenersatzaufzug mit 20 Haltestellen in Zoetermeer (NL)

zoetermeerZoetermeer, August 2016: Im letzten Sommer ersetzte Möhringer Liften aus Haarlem (ein Tochterunternehmen von Schindler) in einem Wohnhaus in Zoetermeer 2 Einzelaufzüge durch 2 Doppelaufzüge. Insgesamt gab es 21 Haltestellen, sodass die maximale Hubhöhe für den Personenersatzaufzug von RECO 62 Meter betrug.

Weiterhin ein echtes Zuhause
Der Ausfall der Aufzüge hatte für die Bewohner der 120 Wohnungen weitreichende Folgen. Dem Auftraggeber De Goede Woning (DGW) liegt viel daran, den Bewohnern die Chance zu bieten, ihr Haus in ein echtes Zuhause zu verwandeln. Dazu muss sich eine Wohnung auch weiterhin wie ein echtes Zuhause anfühlen. Der Einsatz des RECO-Personenersatzaufzugs konnte einen wesentlichen Teil dazu beitragen, während die Aufzüge modernisiert wurden.

Gespräche mit den Bewohnern & Maßarbeit
Gemeinsam mit dem Bewohnerausschuss konnte DGW die Bewohner bestens auf die Einrichtung des RECO-Personenersatzaufzugs vorbereiten. So erhielten nicht nur die einzelnen Bewohner, sondern auch die Mitarbeiter der Hilfsdienste einen eigenen persönlichen elektronischen Schlüssel(anhänger), mit dem sie den RECO-Personenersatzaufzug rufen konnten. Wartungsarbeiten an den RECO-Personenersatzaufzügen fanden ausschließlich nachts statt, sodass die Bewohner die Personenersatzaufzüge tagsüber immer nutzen konnten.

56.750 Fahrten
RECO Lift Solutions hat für den Bau des Aufzugsschachts gemeinsam mit dem Kran- und Partnerunternehmen Blansjaar 22 Einheiten kombiniert. Der Treibscheibenantrieb mit einer Geschwindigkeit von 0,8 m/s sorgte für schnelle und bequeme Fahrten. Während der Mietdauer wurde der RECO-Personenersatzaufzug intensiv genutzt, sodass pro Tag durchschnittlich 810 Fahrten zusammenkamen.

Menu Title